Search

Architectural, construction, engineering and inspection services

Deutschland-Erfurt:

Request For Proposals

General Information

Germany
   ERFURT
   eu:175011-2017
   May 19, 2017
   May 22, 2017
   German
   Other

Contact information

   Landeshauptstadt Erfurt
Erfurt
Germany

Goods, Works and Services

Architectural, construction, engineering and inspection services  

Summary

      

Notice type: 01C12 - Design contest
EU Official Journal Publication: 2017/S 089-175011
Referenced Document Number:
Contract Nature: Services
Procedure Type: Restricted procedure
Type of Bid Required: Not applicable
Awarding Criteria: Other
Notice type: 01C14 - Additional information
EU Official Journal Publication: 2017/S 096-189774
Referenced Document Number: 2017/S 089-175011
Contract Nature: Services
Procedure Type: Restricted procedure
Type of Bid Required: Not applicable
Awarding Criteria: Other

Original Text

      
Prior information notice
Services
Section I: Contracting authority
I.1) Name, addresses and contact point(s)
Landeshauptstadt Erfurt
Steinplatz 1
Erfurt
99085
DE
Contact point(s): Tiefbau- und Verkehrsamt, Herr Räuber
E-mail: michael.raeuber@erfurt.de
NUTS code: DEG01
Internet address(es):
http://www.erfurt.de
I.2) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.3) Main activity
General public services
Section II: Object of the contract
II.1) Description
II.1.1) Title attributed to the contract by the contracting authority
Promenadendeck.
II.1.2) Common procurement vocabulary (CPV)
71000000
II.1.3) Type of contract
$
II.1.4) Short description
II.2) Description
II.2.2) Additional object(s)

II.2.2) Main place of performance
NUTS code:
Main place of performance:
II.2.3) Description

Durch den Ersatzneubau einer großzügigen Fuß-Rad-Brücke über Umflutgraben und Stauffenbergallee sollen die im Rahmen des zentralen Erfurter Stadtentwicklungsprojektes „ICE-City“ gemeinsam zu entwickelnden innenstadtnahen Bahnbrachen miteinander verbunden werden. Entstehen soll mit dem „Promenadendeck“ ein barrierefreies, durch Fußgänger und Radfahrer bequem zu nutzendes markant-zeichenhaftes Brückenbauwerk, das durch Gestaltung und Prägnanz sowohl den Brückenschlag im Stadtraum manifestiert als auch durch hohe Funktions- und Aufenthaltsqualität einen attraktiven Teil des öffentlichen Raumes bildet. Die zu überspannende Gesamtweite beträgt ca. 95 m, davon entfallen auf die Querung des Umflutgrabens ca. 45 m und auf die der Stauffenbergallee ca. 50 m. Etwa mittig des künftigen Brückenzuges ist zwischen Umflutgraben und Stauffenbergallee eine perspektivisch geplante Stadtbahntrasse mit Haltestelle zu berücksichtigen.

Section IV: Procedure
Section VI: Complementary information
VI.3) Additional information

Die für den Teilnahmeantrag zwingend zu verwendenden Bewerbungsformulare können unter der in I.3) genannten E-Mail-Adresse angefordert werden.

Die folgenden zum Nachweis der Eignung erforderlichen Unterlagen und Erklärungen sind auf Verlangen durch die Preisträger nach Abschluss des Wettbewerbs vorzulegen:

— Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung: Kopie der aktuell gültigen Police und Erklärung eines Versicherungsunternehmens, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise

(Personenschäden 1 500 000 EUR, sonstige Schäden 1 000 000 EUR) im Auftragsfall zusichert;

— Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit durch Eigenerklärung zum durchschnittlichen Jahresumsatz aus Planungshonoraren für die vergangenen 3 Jahre (jährlicher Mindestumsatz 250 000 EUR zzgl. gesetzl. Umsatzsteuer).

VI.5) Date of dispatch of this notice
2017-05-05

More information: Click here
Please note that this notice is for your information only.
We try our best to have the most accurate and up-to-date information available on our web site, but we cannot guarantee that all of the information provided is error-free.
If you have any updates, corrections, or complaints related to this notice, please contact the responsible purchaser directly.